» Aktivitäten des Vereins

Unser Bienenzuchtverein Leun e.V. zählt im Jahr 2010 „ 53“ Mitglieder. Darunter befinden sich auch drei Imkerinnen.

Wir sehen unsere Hauptaufgabe darin ,dass wir als Beitrag zum Naturschutz auch zukünftig zur Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen und deren Vielfalt genügend Bienenvölker halten und pflegen. Dieser Aufgabe versuchen wir durch verschiedene Aktivitäten gerecht zu werden .

Wir treffen uns zum Erfahrungs – und Gedankenaustausch beim sogenannten monatlichen Imkertammtisch. Dabei werden die gerade aktuellen Themen wie z.B. „Pflege der Völker“ oder “ Honigqualität- und behandlung“ besprochen . Außerdem treffen wir uns einmal im Jahr mit Partnerinnen und Partner zu einem gemütlichen Familientag mit naturkundlicher Wanderung.

Den neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung zu Behandlung der Bienen oder Bearbeitung der Völker erfahren wir durch den Besuch entsprechender Veranstaltungen, die von Instituten und unserem Landesverband angeboten werden .Über diese Erkenntnisse diskutieren wir bei unseren Zusammenkünften am Imkerstammtisch.

Unser vom Landesverband bestätigter Imkerberater nimmt an entsprechenden Berater-Tagungen teil , die der Weiterbildung dienen .

Bei uns braucht sich keine Imkerin oder Imker “allein gelassen“ zu fühlen. Unser Berater und unsere erfahrenen Imker sind gerne bereit, mit Rat und Tat zu helfen .

Zu unserm Verein zählen auch Imker, die sich mit Königinnenzucht beschäftigen , sodass jedes Jahr Jungköniginnen von unseren Mitgliedern erworben werden können. Wir denken im Jahre 2009 sind wir mit der Aktion “Imkern auf Probe“ ganz besonders unserer Aufgabe gerecht geworden .Eine junge Frau mit Partner und ein junger Mann haben unser Angebot angenommen. Nach kurzer Zeit waren sie fasziniert von der Arbeit an den Bienen. Sie haben in diesem Jahr unter praktischer Anleitung so viel über die Bearbeitung von Bienenvölkern gelernt ,dass sie im Jahre 2010 mit den Bienen gut umgehen können und ihren ersten eigenen Honig ernten werden.

Mit Unterstützung des Vereins haben sie je zwei Jungvölker erhalten , die sie nun ihr eigen nennen können .Beide waren so begeistert , dass sie bereits Beuten und Gerätschaften gekauft bzw. selbst hergestellt haben Eine besondere Faszination war die Tatsache , dass sie bei allen Arbeiten an den Völkern keine Schutzkleidung tragen mussten . Ein Verdienst unserer Königinnenzüchter , die auf Leistung , Krankheitsresistenz und besonders auf Sanftmut züchten.

Das Angebot „Imkern auf Probe“ werden wir nun jedes Jahr wiederholen.
Wäre das nicht auch ein anspruchsvolles, naturnahes und faszinierendes Hobby für Sie ? Sie könnten Ihren eigenen Honig genießen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer noch schönen und lebendigen Natur leisten . Unsere Unterstützung können wir Ihnen jetzt schon garantieren.

» Chronik - Bienenzuchtverein Leun

Aus Archiven geht hervor, dass sich ab dem Jahre 1878 in Wetzlar Imker regelmäßig zum Gedankenaustausch trafen.

Im Jahre 1883 gründeten sie einen Bienenzuchtverein für Wetzlar und Umgebung.
Es waren überwiegend Lehrer, Pfarrer und Landwirte, die sich der Imkerei verschrieben hatten und sich in Fachgesprächen und Vorträgen weiterbildeten.
Die Imker in unseren Dörfern waren in dieser Zeit dem Bienenzuchtverein Wetzlar und Umgebung angeschlossen.

Im Jahre 1937 wurde die Ortsfachgruppe Leun gegründet (heute Bienenzuchtverein Leun) Die Versammlung fand im Hotel Funke später Hotel Kohlmeyer am Lahnbahnhof statt.

Dies ist bis heute noch das Vereinslokal der Imker.

Im Jahre 1977 wurde der Imkerstammtisch gegründet. Jeden 1. Freitag im Monat treffen sich die Imker zum Erfahrungsaustausch am Stammtisch.

Das Einzugsgebiet des Bienenzuchtverein Leun sind die Imker Ulm abwärts von Holzhausen bis Biskirchen und Lahn aufwärts bis Albshausen und Braunfels.